x
13.05.2010 - 16.05.2010
Klasse Kowanz, Hochschule für Angewandte Kunst Wien
Video-Romanzen II

Licht- und Medienskulpturen im Gerisch-Skulpturenpark

Für die kurze Dauer von drei Tagen und Nächten bespielen die vielfältigen Arbeiten der jungen Wiener Künstler den Park der Gerisch-Stiftung. Somit rückt erneut eine Kunsthochschulklasse im Rahmen der Reihe „Video Romanzen“ dem Gerisch-Skulpturenpark mit multimedialen Projekten zu Leibe. War 2008 die Kieler Muthesius-Kunsthochschule zu Gast, kooperiert die Gerisch-Stiftung bei der diesjährigen Ausstellung mit der Universität für angewandte Kunst Wien. Geheimnisvoll, sehnsüchtig, idyllisch und doch schräg: Die Studierenden der Klasse für Transmediale Kunst verwandeln den Park in ein vielschichtiges Areal voller bewegter Bilder, Töne und Interventionen.


Studierende der Klasse Prof. Brigitte Kowanz, Hochschule für Angewandte Kunst Wien:

Branko Billy, Tabitha Dattinger, Martin Grandits/Björn Segschneider, Isabella Kohlhuber, Alfred Lenz, A.D. Martinz, Renate Mihatsch, Martin E. Pammer, Nataša Siencnik, Thomas Streitfellner, Thomas Wieflingseder

www.dieangewandte.at