x
07.03.2010 - 23.05.2010
Cecilia Edefalk / Caroline von Grone
Kirschblüten und 24h Venus

Erstmalig führt die Gerisch-Stiftung eine Schleswig-Holsteinische Künstlerin mit einer Wunschpartnerin außerhalb der Landesgrenzen zusammen. So  kommt es zu einemspannenden Dialog der luftigen und immer ortsbezogenen Malerei der Kielerin Caroline von Grone mit dem Werk von Cecilia Edefalk, einer der bedeutendsten Künstlerinnen Schwedens. 

 

Konzeptualität und ästhetischer Genuss, Vergänglichkeit der Zeit und scheinbare Unveränderlichkeit von Natur bilden die Grundlage des Schaffens beider Künstlerinnen. Beobachtet die schwedische Malerin in ihrem Video über 24 Stunden den sich stetig verändernden Lichtfall auf dem idyllische Torso einer Venus, so spürt Caroline von Grone den wechselnden  Lichtbedingungen bei der Erstellung ihrer Ölbilder nach. Sie erklärt einen der Ausstellungsräume zum temporären Atelier und wird die zu Beginn noch unbemalten Leinwände erst im Laufe der Ausstellungszeit vor Ort unter dem dort dann aktuell herrschenden Tageslicht füllen. Das Atelier wird zur  Skulptur, die Zeit der Entstehung zum Bestandteil der Ausstellung.