x
27.04.2008 - 17.08.2008
Verschiedene Künstler
Gescheiterte Hoffnung. Romantik heute?

"Gescheiterte Hoffnung" untersucht anhand ausgewählter vor allem fotografischer und filmischer Werke von 17 zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern den Einfluss der gerade in Deutschland besonders ausgeprägten Tradition der Kunst der Romantik. Galten Themen, wie Idylle, Romantik, Arkadien in der zeitgenössischen Kunst lange Zeit als verpönt, so kann insbesondere bei jungen Künstlern in den letzten Jahren eine  verstärkte Auseinandersetzung mit diesen Fragestellungen festgestellt werden.


"Gescheiterte Hoffnung" bietet insofern einen charakteristischen Einblick in das zeitgenössische Kunstschaffen und knüpft damit direkt an einen der Themenschwerpunkte des Gerisch-Skulpturenparks: „Wo liegt Arkadien?“

Einen wichtigen Bezugspunkt der Gruppenausstellung bilden Themen und Grundhaltungen der Romantik, für die exemplarisch Caspar David Friedrich (1774-1840) u. a. mit seinem berühmten in der Hamburger Kunsthalle präsentierten Werk "Das Eismeer (Gescheiterte Hoffnung)" steht.

Teilnehmende Künstlerinne und Künstler:
Gregor Brandler, Daniel Gustav Cramer, Ulrike Feser, Ulrike Flaig, Christine de la Garenne, Volker Gerling, Nathalie Grenzhaeuser, Sylvia Henrich, Anja Jensen, Sven Johne, Tea Mäkipää, Hiroyuki Masuyama, Julia Oschatz, Mette Tronvoll, Melanie Wiora, Thomas Wrede, Tobias Zielony.

Die Ausstellung ist eine Kooperation der Gerisch-Stiftung mit der Kuratorin Dr. Andrea Domesle.